Alle Artikel mit dem Schlagwort: backen

Frische Croissant von Vestakorn

Dieser Beitrag enthält Werbung für Vestakorn Es duftet in meiner Küche nach frischem französische klassischem Gebäck. Schon letzte Woche haben wir diese Köstlichkeit verspeist. Man mag das Gebäck zum Frühstück oder auch zum Kaffeeklatsch mit der leckeren goldbraunen Kruste. Viele Menschen mögen auf die leckeren Croissant auch Obst-Konfitüre, Marmelade oder Schokolade. Seit es bei uns nur noch die billigen Bäckerläden an jeder Ecke gibt, haben sie auch Sonntags nicht mehr geöffnet, was ich sehr schade finde. Ich bleibe den Gebäck treu und genieße diesen herrlichen Geschmack ohne weitere Zutat. Aber da kommt nun Vestakorn ins Spiel. Ich bin froh, einen Ofenfrischen Handwerksbackwarenhandel gefunden zu haben, wo es auch gut schmeckt. Vestakorn ist die erste Aufbackbäckerei in Deutschland wo es auch noch sehr gut schmeckt. Im Onlineshop gibt es drei verschiedene Kategorien mit vielen leckeren Produkten. Heute stelle ich auch aus der Rubrik “Feingebäck” das Croissant vor. Es kommt in 3 x 2 Verpackungseinheiten. Insgesamt gibt es 6 Croissant für den Privatverbraucher. Das Aufbacken ist kinderleicht. Man muss einfach nur den Ofen mit dem Backblech auf …

Zitronenkekse zu jeder Jahreszeit

Das schönste an der Vorweihnachtszeit und den Weihnachtstagen selbst sind für uns leckere, selbstgemachte Plätzchen. Man hat ja immer unzählige Ideen zum Thema backen und man kann sich kaum entscheiden. Doch manchmal liegt das Gute so nahe. Übrigens kann man die Zitronenkekse das ganze Jahr über backen. Man benötigt gerade mal fünf Zutaten und schon kann das fröhliche Backen der Zitronenkekse losgehen. Sie waren auch ruckzuck gemacht, mit Puderzucker bestäubt erinnern sie auch an Schneeflocken, oder ? Arbeitszeit: ca. 40 Min. | Backzeit: 175° / ca. 8-10 Min. | Schwierigkeitsgrad: normal Ihr benötigt für ca. 35 Stück | 2 Bleche Die Zutaten:250 g Puderzucker200 g Margarine oder Butter3 Prisen Salz300 g Weizenmehl, Type 405 1 Eiweiß Größe M1-2 TL Zitronensaft Die Zubereitung: 100 g Puderzucker, Margarine/Butter, Salz und Mehl in die Rührschüssel geben, 2 Minuten kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 20 Minuten im Kühlschrank kühlen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, ebenso leicht mit Mehl bestäuben, ca. 0,5 mm …

Arabische Kokosplätzchen

Die Arabischen Kokosplätzchen wurden von meinem Sohn gebacken und haben mich von Anfang an sehr begeistert. Es ist neu bei uns zu Hause eingezogen und wir werden es wieder backen, passt nicht nur in die Weihnachtszeit, sondern auch zur Kaffeetafel das ganze Jahr über. Das leckeres Rezept kommt direkt aus der traditionelle arabischen Backstube. Die Zutaten für den Teig:1 Pck. Backpulver500 g Mehl1 Pck. Vanillezucker250 g Butter1 Tasse Zucker1 kl. Tasse Sonnenblumenöl3 Eier Außerdem: etwas Konfitüre, Brombeere, Erdbeer oder Aprikosenkonfitüre und Kokosraspel Die Arbeitszeit: ca. 45 Min. | Backzeit: ca. 10 Min. | Schwierigkeitsgrad: normal Die Zubereitung:Alle Zutaten für den Teig gut verrühren. Danach kleine Kugeln formen und mit etwas Abstand auf das Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Min. backen. Gut auskühlen lassen. Die Konfitüren erwärmen und Plätzchen hinein tauchen. Dann sofort in Kokosraspeln wälzen. Das Rezept reicht für eine ganze Menge Plätzchen. Vielen lieben Dank an meinen Sohn, der die leckeren Arabischen Kokosplätzchen gebacken hat, Freunde und auch meine Eltern sind sehr begeistert davon gewesen. bei uns bleiben sie …

Rezept für fränkische Vanillekipferl

In der Weihnachtszeit duftet es in unserer Küche nach selbst gebackenen Plätzchen und mein Sohn und ich backen liebevoll immer traditionelle und auch neue Plätzchensorten. In den nächsten Tagen stelle ich euch einige unserer leckeren Plätzchen vor. Die wohl bekanntesten und besten Plätzchen finden wir sind die Vanillekipferl und diese stelle ich euch in einem echten fränkischen Vanillekipferl Rezept vor. Das Rezept ist nicht schwer und kann jeder von uns backen. Arbeitszeit: ca. 40 Min. | Backzeit: 175° / ca. 15-20 Min. | Schwierigkeitsgrad: normal Die Zutaten:250 g Mehl210 g Butter100 g Mandeln, gemahlen80 g Zucker2 Pck. Vanillezucker1 Pck. Puderzucker, zum Wenden2 Pck. Vanillezucker, zum Wenden Die Zubereitung:Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten. Anschließend in eine Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit den Puderzucker in eine große, verschließbare Schüssel sieben und mit zwei Päckchen Vanillezucker vermengen. Die verschließbare Schüssel ist deshalb so wichtig, weil man evtl. Reste für die nächste Portion Vanillekipferl wieder verwenden kann. Nun den Kipferlteig Rollen und mit einem ungefähren Durchmesser von 4 cm formen. …

Glühweinkuchen nach Omas Rezept

Aus dem Bereich Food / Backen in der Weihnachtszeit Ein echter Klassiker, nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Glühweinkuchen schmeckt nach Omas Rezept gebacken am besten. Saftig, würzig, ein süßer Vorgeschmack auf Weihnachten. Selbst gebackener Glühweinkuchen lässt die Vorfreude auf Weihnachten wachsen und darf durchaus schon an nasskalten Herbsttagen verzehrt werden. Doppelt lecker wird die Angelegenheit, wenn zu dem frisch gebackenen Glühweinkuchen ein selbst gemachter Glühwein serviert wird. Aber auch zum Kaffee ein leckerer Kuchen ist. Glühweinkuchen nach Omas Rezept:Die Zutaten:300 g Mehl 150 g Zucker 30 g Kakaopulver 1 Pck. Backpulver 1 TL Lebkuchengewürz 1 Prise Salz 1 Prise Muskat 1 Ei 160 ml Milch 150 Pflanzenöl 200 ml Glühwein Die Zubereitung:1. Den Ofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.2. Das Mehl mit dem Zucker, dem Kakao, dem Zimt, dem Lebkuchengewürz und dem Muskat vermischen. Dann die Milch, den Glühwein, das Ei, das Pflanzenöl und das Salz in einer weiteren Schüssel vermengen.3. Die Mehlmischung nach und nach unter ständigem Rühren auf niedriger Stufe unter die Glühwein-Milch-Mischung geben und weiter rühren, bis ein geschmeidiger Teig …

Blätterteig-Striezel mit einer Füllung “QimiQ Classic Vanille”

Werbung Es ist mal wieder Zeit für ein leckeres Rezept aus meiner Backküche, denn Backen macht uns alle glücklich. Bekommt ihr mal schnell Besuch und habt nichts gebacken, so ist es die optimale Lösung was leckeres zu servieren. Der Blätterteig-Strietzel mit einer Vanille Füllung klingt doch sehr lecker und es schmeckt traumhaft gut. Blätterteig-Striezel mit einer Vanille Füllung Zutaten für 6 Stück 1 Packung Blätterteig (rechteckig und küchenfertig) 250 g QimiQ Classic Vanille 250 ml Schlagsahne 80 g Zucker (ich habe den normalen Zucker mit Erythrit ersetzt) 2 EL Puderzucker Zubereitung Den Teig nach Verpackungsangaben vorbereiten. Den Backofen ca. 200 °C auf Ober und Unterhitze vorheizten. Den Blätterteig auf ein Backblech geben. Den Blätterteig der Länge nach halbieren und mit einer Gabel mehrere male einstechen und ca. 10 Minuten auf 180 °C backen. Das QimiQ Classic Vanille aufschlagen Den Zucker hinzufügen. Die Sahne steif schlagen. Die Sahne in das QimiQ vorsichtig unterheben. Nun wird die Creme auf die Hälfte des gebackenen und abgekühlten Blätterteig gestrichen. Die zweite Blätterteighälfte wird nun aufgesetzt.mindestens 4 Stunden gut durchkühlen …

Geburtstagstorte 187 – Marilyn Monroe

Geburtstagstorte Motto: Musikband 187 | Marilyn Monroe Das Rezept für die Torte: Heller Biskuitboden: 4 Eier (Größe M) 100g Zucker 1 Prise Salz 100 g Mehl 20 g Speisestärke 40 g gemahlene Mandeln Erste Creme für die Füllung 150 ml Schlagsahne 2 EL San-apart 1 Päckch. Vanillezucker 30 g Vollmilchschokoladenflocken Zweite Creme und Füllung 5 Blätter weiße Gelatine 250 g Magerquark 150 ml Holunderblütensirup 1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale 2 El Zitronensaft 500 g kleine Erdbeeren 330 ml Sahne Zum Tränken und Bestreichen 3 El Holunderblütensirup 1 El Zitronensaft 250 g Erdbeerkonfitüre, (ohne Stücke) Die Ganache mit weißer Schokolade:  200 ml Sahne 600 g weiße Schokolade Fondant zum beziehen der Torte: 1 weißen Fondant – ich kaufe immer diesen hier: *Werbelink* – RUF Roll Fondant Der Tortenaufleger; *Werbelink* 187 – Marilyn Monroe Ganz wichtig – wer die Torte backen möchte, die Zubereitung einer Fondanttorte dauert 3 Tage Die Ganache wir als erstes Zubereitet:  Die Sahne auf niedrigster Temperatur auf den Herd stellen und die Schokolade (weiß) darin auflösen. Es dürfen keine Stücke mehr vorhanden sein. Danach …

Rezept: Feuerwehrkuchen – Kirschkuchen mit Streusel und Sahnehaube

Der Feuerwehrkuchen besteht aus einem Mürbeteigboden, eingedickten Sauerkirschen aus dem Glas, gemahlenen Mandelstreusel und einer Haube aus Schlagsahne. Die Schlagsahne der Kirsch-Mandel-Torte wird mit Sahnesteif stabilisiert und so kann der Feuerwehrkuchen 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich kannte den Feuerwehrkuchen von meiner Mama, Als Sie uns mal besucht hat, backte Sie diesen leckeren Kuchen und wir waren sofort begeistert. Wir wussten aber nicht woher der Kuchen seinen Namen hat. Nun hat mir jemand gesagt, dass der Feuerwehrkuchen deshalb Feuerwehrkuchen heißt, weil der Mürbeteig Holz bedeutet, die roten Kirschen sind das Feuer, und die Sahne ist der Löschschaum. Wer sich so was wohl ausdenkt? Die Zutaten für den Feuerwehrkuchen mit einer 24-cm-Springform: Für den Mürbeteig:  200 g Mehl 70 g Zucker 70 g Butter kalt, in Stücken 1 Eier 1 TL Backpulver 1 EL Vanillezucker Die ganzen Zutaten in der Küchenmaschine verrühren. Den Mürbteig so lange im Kühlschrank kalt stellen bis man die Kirschmasse angefertigt hat. Danach den Mürbteig in eine Springform geben und einen Rand formen. Die Kirschfüllung herstellen: 1 Glas Sauerkirschen, 1 Glas …

Werbespot: Mmmh Exquisa – keiner schmeckt mir so wie dieser

Werbung – Das nachfolgende Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.  Der Blogspot basiert auf meiner eigenen Meinung und beinhaltet eine Produktplatzierung WOW – Ein toller Test ist es mal wieder von Lisa Freundeskreis  auf der Produkttestplattform gewesen. Vielen lieben Dank das ich mit weiteren 399 Testern das Erlebnis des neuen Exquisa KräuterQuark erleben durfte. Der Slogan “Mmmh Exquisa – keiner schmeckt mir so wie dieser” oder auch der weitere Slogan”Exquisa schmeckt auf jedem Brot einmalig gut.” und für den Frischkäse gibt es einen weiteren Slogan: “Ihr Feinschmecker-Frischkäse.” und alle drei Slogan habe eine Bedeutung, “es schmeckt richtig lecker.” Egal ob “groß oder klein” wir mögen doch den Exquisa alle sehr gerne. Dieser Test beinhaltete 12 Becher zu jeweils 150g Exquisa KräuterQuark, 2 Rezepthefte, 2 Lisa Zeitschriften und natürlich 1 Anschreiben für alle Informationen rund um den Test und als Hilfestellung, wo die Aufgaben des Test liegen. Die Firma Exquisa beschreibt den neuen KräuterQuark sehr genau, denn dieser Quark ist mit sorgfältig ausgewählte, feine Kräuter und machen den Quark zu einem unvergleichlichen Genuss! Besonders cremig …

Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden

Die Zutaten für 1 Käsekuchen ohne Boden (26cm): – 200g Butter – 250g Zucker – 1 Pck. Vanillezucker – 6 Eier – 1kg Quark – 100g Weichweizengrieß (optional 50g Speisestärke) – 2TL Backpulver   Die Zubereitung: Erst die Butter, den Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Danach die Eier paarweise unterrühren. Den Quark kurz unterschlagen. Den Weichweizengrieß mit den Backpulver vermengen und kurz unterschlagen. Die Form mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter ausstreichen. Den Teig in die Form geben und glatt ausstreichen. Die Backzeit beträgt: 60min. bei 170°C Ober-/Unterhitze ♡ Lasst es Euch schmecken ♡