Schneller Rhabarberkuchen mit wenig Kalorien

1
Share

Da ist sie wieder – die wundervolle Rhabarberzeit. Ich liebe sie! Kirschen, Erdbeeren & Rhabarber – eine der besten Zeiten im Jahr. Ich habe eine neue Kombination aus Rhabarber, Schmand und Baiser hergestellt und es passt einfach alles zusammen. Denn der leicht säuerliche, erfrischende Rhabarber harmoniert wirklich perfekt mit dem saftigen Rührteig. Einer unserer liebsten Frühlingskuchen und daher möchte ich euch eine gesunde alternative zu herkömmlichen Rhabarberkuchen geben. Der Rhabarberkuchen bleibt herrlich frisch und saftig. Weil die Rhabarbersaison ja leider sehr kurz ist, solltet ihr euch mit dem Nachbacken aber nicht zu viel Zeit lassen.

Rezept für Rhabarberkuchen mit Schmand und Baiser

Zutaten für den Teig:

125g weiche Butter
10g Chunky Flavor Peanutbutter Cinnamon (Vegan) von More Nutrition oder (125g Zucker + 1 Vanillezucker)
1 ganzes Ei
2 Eigelb
50g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
100g Dinkelmehl oder (150g Weizenmehl und kein Proteinpulver)
50g Proteinpulver (egal welcher Marke)
1TL Ceylon Zimt – Pulver, bio von Spicebar
1TL Leonsaft
1TL Salzsole oder (1 Prise Salz)
2EL Mandelmilch oder (Milch1,5%)

Zutaten für den Belag:

750g Rhabarber
150g Schmand
1EL gehäuften Vanilepuddingpulver
3g Chunky Flavor Vanilla Dream von More Nutrition oder (2EL Puderzucker)

Zutaten für den Baiserbelag:

2 Eiweiß
1TL Lemonsaft
3g Chunky Flavor Vanilla Dream von More Nutrition oder (100g Zucker)

Die Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 23 x 30cm Innenmaße) mit Sallys Trennspray einsprühen.
  2. Alle Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handmixers oder mit der Küchenmaschine mehrere Minuten lang cremig schlagen.
  3. In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen, Blätter und Enden abschneiden und schälen. Die Stangen in 1cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Den Teig in die Form füllen.
  5. Belag mit allen Zutaten mischen und auf dem Teig darauf verteilen.
  6. Den Kuchen nun auf mittlerer Einschubleiste des Backofens ca. 45 Minuten lang backen.
  7. Dann stellen wir die Baisermasse her und geben alle Zutaten wieder in eine Rührschüssel oder in die Küchenmaschine.
  8. Die Baisermasse wird nunauf den gebackenen Kuchen aufgetragen und muss weitere 15 Minuten in den Ofen.
  9. Wenn die Baisermasse leicht Braun wird, ist der Kuchen fertig.
  10. Auskühlen lassen!

Habt Ihr Lieblingsrhabarber-Rezepte? Postet sie doch gerne in den Kommentaren. Ich freue mich auf viele Wochen voller Rhabarber-Rezeptideen, die Saison hat ja erst begonnen.

Liebe Grüße Stefanie 🙂 

Print Friendly, PDF & Email