Kochen
Schreibe einen Kommentar

Rezept für die Zubereitung von Lahmacun – Türkische Pizza

 Lahmacun – Türkische Pizza
 Zubereitung: 60-100 Min. Backzeit / Wartezeit: 120-150 Min.
Zutaten für 15 Lahmacun: Teig:
850 gr Mehl
1Pck. Backpulver
  2 TL Zucker
1 W. Hefe (42 g)
400 ml Wasser
2 TL Salz
5 EL Olivenöl

Belag:
500 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
2 große oder 3 mittelgroße Zwiebeln
4 Tomaten
½ Bund Petersilie
3 grüne Peperoni
2 EL Tomatenmark oder Paprikamark (besser ist Paprikamark)
2 EL Ajvar (scharf)
½ TL Chili
½ TL Pfeffer
1 TL getrocknete Minze
1 TL Oregano
2 TL Salz

Beilagensalat:
1 Karotte
2 Tomaten
1 Gurke
1 Eisbergsalat
3 EL Mais
evtl. 1 Zwiebel rot oder weiß
Saft von 2 Zitronen
  1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Hefe mit Wasser und Zucker vermischen und auflösen. Nach und nach das Mehl, Backpulver zugeben und gemeinsam mit dem Salz und dem Öl zu einem glatten Teig verkneten. Für ein gutes Ergebnis, sollte der Hefeteig ca. 7 Minuten geknetet werden. Teig zu einer Kugel formen, mit Öl einstreichen und in eine große Schüssel geben, abdecken und ca. 30-60 Min. gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Mit der Hand alles zusammenkneten.

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und ca. 5 Min. stehen lassen, so kann man anschließend die Haut ganz leicht entfernen. Petersilie fein hacken, zum Beispiel mit einem Mixmesser. Tomaten, Zwiebeln und Peperoni fein reiben. Alle Zutaten mit den Händen vermischen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 20 Kugeln à 80 g Gewicht Portionnieren. Jeweils eine Kugel mit einem Ausrollstab und etwas Mehl Tellergroß (ca. 20 – 25 cm Durchmesser) auswellen und 2 EL Belag darüber verteilen. Das geht am besten mit zwei Gabeln.

Das Ausbacken im Backofen:
 Dafür eignet es sich, wenn die Teiglinge leicht oval ausgerollt werden, damit zwei Lahmacun auf ein Blech passen. Im Ofen bei 250°C Umluft, mittlere Einschubleiste, in ca. 5 Min. backen.

Salat:
Karotten raspeln, Tomaten würfeln, Gurke hobeln, Eisbergsalat in feine Streifen schneiden, Mais, Zwiebeln fein würfeln und mit dem Saft von den Zitronen, Olivenöl und mit Salz und Pfeffer würzen.

 Die Lahmacun halten sich 4 Tage im Kühlschrank, man kann die Lahmacuns auch einfrieren.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen dazu eignet sich auch ein Ayran 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.