Backen, Food, Süsse Sünden
Schreibe einen Kommentar

Schoko-Crossies nach Weihnachtsart

Ein Hauch von Crunch mit zarter Schokolade versüßt zu Weihnachten oder an Geburtstagen vielen Familien die festliche Zeit. Schnell und einfach zubereiten lassen sich Schokocrossies auch zum Kaffee, zum verschenken oder für den weihnachtlichen Plätzchenteller.

Mein Sohn bereitete wieder leckere und geschmacklich sehr gute Schokocrossies zum verschenken und für uns auf dem Plätzchenteller zu. Die letzten haben wir übrigens gestern aufgegessen. Zu Weihnachten hat mein Sohn weiße und braune Schokocrossies mit weihnachtlichen Geschmack gezaubert. Bald folgt ein neues Rezept für einfache Schokocrossies.

Die Zutaten für 40 Portionen:
200 g Schokolade / Vollmilch
50 g Kokosfett
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 TL Spekulatiusgewürz
1/2 TL Zimt
100 g Cornflakes
50 g Couvertüre, Vollmilch

Die Zubereitung:
Die Schokolade grob hacken.
Das Kokosfett in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Den Vanillinzucker, Spekulatiusgewürz, Zimt und die gehackte Schokolade dazugeben und unter Rühren darin auflösen.

Den Topf von der Kochstelle ziehen. Cornflakes mit den Händen leicht zerdrücken und zu der Schokoladenmasse in den Topf geben, gut vermischen, bis die Cornflakes ganz mit Schokolade umhüllt sind.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei Teelöffeln 40 kleine Häufchen von der Cornflakes-Schokoladen-Mischung darauf setzen.

Die Schoko-Crossies an einem kühlen Ort in etwa 3 Stunden erstarren lassen (nicht im Kühlschrank).

Couvertüre nach Packungsanweisung schmelzen, in eine Papierspritztüte füllen und die Crossies damit verzieren. Anziehen lassen, danach vom Blech lösen und kühl aufbewahren. (wir haben sie weggelassen)

Ich wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und hoffen, dass ihr das Rezept genauso mögt wie wir. Gerne könnt ihr mich auf eure Bilder in den sozialen Medien taggen unter #srreview oder #stefaniereichel

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.