Elektro/-Technik
Schreibe einen Kommentar

Lichttherapie mit Davita Vitality

#Werbung: Das nachfolgende Produkt wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Blogspot basiert auf meiner eigenen Meinung und beinhaltet eine Produktplatzierung
In meinem Blogbericht geht es um die Lichttherapie und dem Gerät von Davita Vitality. Zunächst vielen lieben Dank an
die Firma Davita für das Sponsoring dieses Lichttherapiegerätes. Der Kundenkontakt ist sehr angenehm und offene Fragen, sind schnell beantwortet, der Versand ist sicher und es ist auch alles gut verpackt gewesen. Die Lichttherapie nutzt elektromagnetische Strahlung mit bestimmter Wellenlänge und Beleuchtungsstärke. Sie kommt vor allem bei psychischen und dermatologischen Krankheiten wie zum Beispiel Depressionen oder auch bei Schuppenflechte zum Einsatz. Nun stelle ich die Lichttherapie, wie sie funktioniert und welche Risiken sie birgt näher vor.
Die Lichttherapie bei Depressionen 
Die Winterdepression kehrt jetzt bei dieser aktuellen Jahreszeit bei vielen ein. Den dunklen Herbst und Wintermonate machen manche Menschen depressiv. Ihnen kann oft der Einsatz von sehr hellem Kunstlicht helfen. Die dunkle Jahreszeit schlägt vielen Menschen aufs Gemüt, man wird melancholisch, manche sogar regelrecht traurig. Auch fühlt man sich schlapp und ohne Antrieb, man geht anderen Menschen aus dem Weg und zieht sich in die eigenen vier Wände zurück. Anzeichen für eine Depression? Bei manchen Betroffenen offenbar ja. Sie reagieren auf die Herbst und Wintermonate so stark, dass eine Diagnose wie die saisonal abhängige Depression auch Winterdepression genannt, nahe liegt. “Die saisonal abhängige Depression ist eigentlich nichts anderes als ein ‘Überbleibsel’ des Winterschlafs beim Menschen, der Körper geht in einen Energiesparmodus. Die Lichttherapie beeinflusst über unsere Augen die biologische Uhr.
Wissenschaftler haben festgestellt, werden unsere Augen einer intensiven Lichtquelle zum richtigen Zeitpunkt des Tages ausgesetzt, wird die biologische Uhr des Körpers hierdurch positiv beeinflusst. Die Augen scheinen viel mehr Funktionen zu haben als nur damit sehen oder zu beobachten. Wissenschaftler haben entdeckt, dass es besondere Nervenverbindungen zwischen den sogenannten Photozellen in den Augen und dem Teil des Gehirns gibt, in dem sich die biologische Uhr des Körpers befindet. Durch intensiven Lichtkontakt wird die biologische Uhr beeinflusst. Der Körper erhält durch das Licht ein deutliches Signal, dass der Tag angefangen hat. Hierdurch finden wichtige biologische Prozesse im Körper statt, um den Anschluss an einen „normalen” 24-Stunden-Rhythmus wieder herzustellen.

 

Anwendung der Lichtherapie
Bei der Lichttherapie setzt man sich mit offenen Augen mit dem Gesicht zur Lichtquelle etwa einen halben bis einen Meter vor der Lampe, für den Therapieerfolg ist es notwendig, in gleichmäßigen Abständen (alle 1-2 Minuten) für ein paar Sekunden direkt in das Lichttherapiegerät zu schauen. Dazwischen kann man lesen oder einfach mal entspannen. Der UV-Anteil wird wegen der möglichen Risiken für Haut und Augen herausgefiltert. Auch Infrarotstrahlen werden soweit wie möglich ausgeschaltet wegen des möglichen Erkrankungsrisikos am grauen Star. Durch die tägliche 30- 60 minütige Anwendung für 1 bis 4 Wochen werden die Symptome langsam abnehmen, ohne immer sofort eine medikamentöse Therapie einsetzen zu müssen.
Lichttherapie am besten morgens
Bei einer Dosis von 10.000 Lux reicht meist eine halbe Stunde Lichttherapie am Tag. So ist es bei Davita. Ist die Leuchte nicht so hell, muss die Behandlungszeit entsprechend länger sein. Experten meinen: “in der Zeit zwischen sieben und zehn Uhr morgens eine Lichtdusche am besten” um vier Uhr früh zum Beispiel ist für die meisten Menschen keine gute Zeit für eine Lichttherapie, weil man den Tag und Nacht Rhythmus des Körpers in die falsche Richtung verschieben und es zu einer Art Jetlag kommen kann.
Unerwünschte Nebenwirkungen sind selten
Eine Lichttherapie ist recht gut verträglich. Seltene Nebenwirkungen seien Kopfschmerzen, brennende oder trockene Augen sowie trockene Schleimhäute und Hautrötungen. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen bescheinigt der Lichttherapie gegen Winterdepressionen keine Hinweise auf Schäden. Doch Menschen, deren Netzhaut sich schon einmal abgelöst hat, oder die an grünem Star leiden, sollten sich vor der Behandlung mit ihrem Augenarzt besprechen. Außerdem sei zu bedenken, dass manche Medikamente wie Johanniskraut, ferner bestimmte Antibiotika oder Psychopharmaka die Lichtempfindlichkeit der Haut verstärkten.
Wann macht man eine Lichttherapie?
Die klassische Lichttherapie wird bei folgenden Erkrankungen angewendet:
Depressionen
Migräne
Schlafstörungen
Essstörungen
Burn-Out

Die Produkteigenschaft und technischen Daten von Davita
Davita Vitality ist ein sehr qualitatives hochwertiges Lichttherapiegerät mit einem modernen Design. Das gute ist man hat zwei Möglichkeiten das Vitality einzusetzen. Denn es ist aus einem sehr hochwertiges Kunststoffgehäuse mit ausklappbarem Standfuß und man kann es auch mit der Vorrichtung zur Befestigung an der Wand anbringen, was ich sehr gut auch finde. Das Gewicht ist sehr gering bei 0,9kg und auch klein und hat eine handliche Form. Man kann es also auch auf Reisen oder auf einen Kurztrip mitnehmen. Das Therapiegerät besitzt keinen UV-Anteil so ist es für unsere Haut und besonders auch für unsere Augen ungefährlich.
Die Abmessungseigenschaften sind wie folgt. Die Höhe beträgt 27 cm, die Breite beträgt 21 cm und Tiefe ist 7,5 cm. Das Gerät hat einen Netzanschluss von 230 – 240 V~, 50 – 60 Hz.
Der Energieverbrauch ist daher auch sehr gering und das Gerät ist sehr einfach zu bedienen. Das Davita Vitality erreicht einem Lux von 10.000 in einem Abstand von ca. 17,5cm. 5.000 Lux sind bei einem Abstand von 26cm erreichbar und 2.500 Lux in einem Abstand von ca. 40cm.
Man sollte die Therapie mit 30 Minuten bei 10.000 Lux beginnen und fortsetzen mit 1 Stunde bei 5.000 Lux und 2 Stunden bei 2500 Lux. Das Leuchtmittel selbst beträgt 45 Watt.
Die Lampenlebensdauer beträgt ca. 8.000 Betriebsstunden.
Es ist ein geprüftes Medizinprodukt gemäß europäischer Richtlinie 93/42 EWG.
Mein persönliches Fazit:
Jetzt wo es wieder so kalt und dunkel ist, tut mir diese Lichttherapie von Davita sehr gut. Ich merke es selbst an mir was es bewirkt und man fühlt sich nach der Therapie schon viel freier und wohler und ausgeglichener. Die einfache Handhabung ist perfekt. Das Gerät ist toll und ich möchte es nicht mehr hergeben. Ich hatte vorher keinerlei Erfahrungen gehabt. Daher ist es etwas ganz neues für mich.

Habe ich euer Interesse geweckt und möchtet ihr eigene Erfahrungen mit einem Lichttherapiegerät sammeln so empfehle ich das hier von Davita Vitality an euch sehr gerne weiter. Kaufen könnt ihr es ganz einfach über Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.