Food, Kochen
Kommentare 2

Badischer Sauerbraten – Das Original aus Offenburg

Werbung durch Nennung der Marke
Badischer Sauerbraten – Das Original aus Offenburg hört sich doch schon sehr verlockend an. Ich habe diesen leckeren Sauerbraten von der Schwarzwald Metzgerei erhalten und kam aus den schwärmen nicht mehr heraus.

Wir essen sehr gerne Sauerbraten am liebsten mit Kloß, zu zweit ist so ein ganzes Stück Fleisch mit einem Gewicht von 1200 g an einem Tag viel zu viel und so haben wir es an zwei Tagen gegessen und noch eine Portion eingefroren. Die Spezialität der Schwarzwald Metzgerei ist der Badische Sauerbraten, ohne Knochen und  küchenfertig eingelegt. Das Stück Fleisch hat 1200 g am Stück ohne den eingelegten Saft und den Gewürzen. Insgesamt hatte unser sauerbraten ein Nettogewicht von 2020 g. Es ist ein sehr mageres  Stück Fleisch vom Rinderbullen. Das ganze ist in einem Vacuum verpackt, damit es nicht auslaufen kann und seine frische behält. Wenn man das Fleisch bei 5 Grad Celsius kühl lagert, ist es mindestens 10 Tage haltbar. Die Zutaten des Suds besteht aus verschiedenen Gewürzen, Branntweinessig, Salz, Rotwein und Senf.

Die Zubereitung nach Rezeptvorschlag der Schwarzwald Metzgerei.
Das Rezept Badischer Sauerbraten genannt auch (Rinderbraten, Rinderschmorbraten)

Als erstes trennt man den Braten von der Flüssigkeit. Am besten noch mit Küchenrollenpapier trocken tupfen. Danach sollte man das Fleischstück in einem tiefen Schmortopf von allen Seiten scharf anbraten.

Nun kann man die geschnittenen Zwiebel, Lauch und einen Teelöffel Zucker hinzugeben.

Ist der Zucker karamelisiert, dann die Flüssigkeit aus der Tüte in den Topf füllen und mit Rotwein und Wasser aufgießen.

Mit geschlossenem Deckel lässt man den Braten nun ca. 90 Minuten köcheln. Zwischendurch gibt man gegebenfalls Wein oder Wasser nach. Ist der Braten weich gekocht, kann man ihn entnehmen.

Den Fond abschmecken und mit etwas Mondamin abbinden.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und in die Soße geben.

Dazu passen am besten Nudeln, Spätzle oder auch Klöße. Als Beilage eigent sich noch Blaukraut genannt auch Rotkohl oder Salat.

Meine Meinung zum Badischen Sauerbraten
Der Sauerbraten ist einfach für uns perfekt gewesen. Er hat sich einfach nach Anleitung zubereiten lassen. Der Braten ist sehr Mager gewesen und hatte kaum Fett an sich. Der Sauerbraten hatte eine sehr gute Sud-Einlage so schmeckte er auch etwas säuerlich angenehm. Ein Teil des fertigen Sauerbraten habe ich eingefroren und nach dem Auftauen in meiner Mikrowelle schmeckte der Braten wie am ersten Tag. Die Vakuumverpackung ist ordnungsgemäß nach Vorschrift verpackt gewesen und auch der Versand und die Verpackung war einwandfrei. Der Kundenkontakt der Schwarzwald Metzgerei ist freundlich und angenehm. Gerne Empfehle ich den Sauerbraten an Euch weiter.
Die Metzgerei sowohl auch der Sauerbraten erhalten von uns Fünf von Fünf ★★★★★
Werbung
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit der Schwarzwald Metzgerei vielen lieben Dank.
Der „Badischer Sauerbraten“ wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung zum Produkt und enthält dadurch Werbung.

2 Kommentare

  1. Marion sagt

    Hallo meine liebe Stefanie,

    das hört sich ganz köstlich an und sieht auch so aus.
    Wir bereiten hier im Rheinland einen Sauerbraten mit etwas anderen Zutaten zu, im Grunde ist die Zubereitung aber ähnlich. Muss ich unbedingt auch noch mal machen, so einen leckeren Sauerbraten 😀

    Liebe Grüße Marion ♥

  2. SRReview sagt

    Hallo Marion ♥
    der Test ist schon im Januar gewesen, also ich könnte jetzt auch schon wieder einen essen 🙂
    Liebe Grüße, Deine Stefanie ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.