Elektro/-Technik
Schreibe einen Kommentar

Wildkamera vomn OMorc

#Werbung: Die nachfolgenden Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Blogspot basiert auf meiner eigenen Meinung und beinhaltet eine Produktplatzierung
Mein Vater hat bald Geburtstag und da haben wir Ihn eine Wildkamera von OMorc besorgt. Tja auch die Hühner im großen Garten kann man damit toll fotografieren,
angebracht auch für Zooaufnahmen oder einfach für einen Waldspaziergang. Die Wildkamera kam bei mir schnell und gut verpackt zu Hause an. Der Kundenkontakt ist freundlich und angenehm gewesen und hat Fragen sehr schnell beantwortet.
Nun haben wir sie auch schon getestet. Man braucht Allerding 8 AA Batterien, damit sie funktioniert, diese werden nicht mitgeliefert. Schnell sind die Batterien am richtigen Platz eingefügt, kann man auch schon starten. Fotos und Videos gelingen sehr gut und hochauflösend. Man benötigt eine Speicherkarte, ich habe eine 8 GB in die Wildkamera getan. Dadurch das sich Tiere an einem weißen Blitz erschrecken, hat man in die Kamera 24 schwarze LED verbaut. Diese stören die Tiere bei Aufnahmen nicht.Die Fotoauflösung
beträgt 8M, 5M, 3M, 1M. Die Videoauflösung laut Hersteller sind 1280 *
720,848 * 480,640 * 480. Es unterstützt SD / SDHC Speicherkarte bis zu
32GB.

Man kann eine Entfernung bis zu 15m erreichen. Der Bildschirm ist 2.4 und die Trigger Zeit: 0.8S.

Es hat einen IR-Blitz: 24Pcs 940nm IR und LEDs für Nachtaufnahmen.

Der PIR-Erkennungswinkel beträgt 90 °

Die Kamera ist vor Spritzwasser geschützt: ja (IP66)

Die benötigte Stromversorgung beträgt 8 x AA Batterien; Externes 6V Netzteil. Die Standby-Zeit: Ca. 6 Monate. Die Paket Abmessungen beträgt 4.80 x 7.09 x 3.86in

Im Lieferinhalt ist enthalten:
1 x Tierkamera
1 x USB-Kabel
1 x Befestigungsgürtel
1 x Wandhalterung
1 x Benutzerhandbuch

Für weitere Fragen stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.