Weißt du schon was über das Hautmikrobiom?

3
Share

Hallo liebe Leser meines Blogs!

Heute richte ich gleich mal eine Frage an euch, kennst du schon das Haut-Mikrobiom? Vielleicht denkst du dir jetzt, davon habe ich noch nichts gehört oder doch, aber was das ist, weiß ich leider nicht. Dann bleibe bei meinem Beitrag, denn ich möchte dir hiermit einen Überblick darüber verschaffen.

Die Haut ist ein lebenswichtiges und größtes Organ des Menschen, das die gesamte äußere Oberfläche unseres Körpers bedeckt. Sie ist dehnbar und elastisch, grenzt den Organismus gegen die Außenwelt ab und schützt ihn vor Austrocknung sowie vor schädigenden Einflüssen wie Krankheitserregern und Sonnenlicht.

Wußtest du, dass das Hautmikrobiom wichtig für die Gesundheit der Haut ist? Bei Erkrankungen wie der atopischen Dermatitis oder Psoriasis beobachtet man eine abweichende ­Zusammensetzung der Mikroben. Denn eine Vielzahl von Mikroben ­besiedelt die menschliche Haut und steht in enger Wechsel­beziehung zu den Körperzellen.

Das Mikrobiom der Haut besteht aus etliche Pilzen, Viren, Archaeen und vor allem Bakterien. Da Letztere den überwiegenden Anteil ausmachen, werden sie oft stellvertretend für die Mikrobengemeinschaft genannt. Lange Zeit sah man Mikroben generell als Eindringlinge an, die es zu bekämpfen galt.

Man erforschte das Mikrobiom und heute weiß man, dass der Mensch eine symbiotische Lebensgemeinschaft mit den Mikroben bildet. Nicht einzelne Bakterien sollen bekämpft werden, sondern das Mikrobiom soll als Ganzes unterstützt werden, damit sich den Körper gegen die Überhandnahme einzelner Pathogene schützen kann. Auch aus diesem Grund sind Antibiotika sehr achtsam einzusetzen.

Forschende der TUM haben eine Methode entwickelt, mit der sich die Zusammensetzung des Mikrobioms besser untersuchen lässt.

Mein Symbolbild zeigt eine Szene aus dem Labor.

Mit speziellen Inhaltsstoffe von Pflegeprodukte können wir das Hautmikrobiom unterstützen. So hat die Forschung ergeben, dass durch die Verwendung von Produkten mit prebiotischen Inhaltsstoffen positiv auf das Mikrobiom der Haut Einfluss genommen werden kann. Im Unterschied zu Probiotika, welche lebende Mikroorganismen enthalten und diese der Haut zufügen, fördern Prebiotika das Wachstum bestimmter Bakterien und unterstützen das Gleichgewicht des Hautmikrobioms. So hat beispielsweise die neue Herbstpflege von Kneipp “Cremedusche Wintergefühl” eine Feuchtigkeitspflege von nachweislich 24 Stunden, mit 98% biologisch abbaubare Inhaltsstoffe die durch das Hautmikrobiom zurück ins Gleichgewicht gebracht werden kann.

Biologisch Abbaubare Inhaltsstoffe zur Nachhaltigkeit der Duschen von Kneipp

Hier ein Beispiel zu der neuen Kneipp Dusche mit den sichtbaren – nachweislichen  innovative Claims

Die Balance der Mikroorganismen ist essentiell für die Funktion der Haut und somit Vorrausetzungfür gesunde und schöne Haut.

Vielleicht habe ich dich mit den Thema “Hautmikrobiom” aufmerksam gemacht, denn man muss schon auch wissen, für was die neuen Claims beim Kauf einiger Produkte von Kneipp stehen. Bei Kneipp findet ihr noch viel mehr zum Thema.

Liebe Grüße, eure Stefanie

 

Print Friendly, PDF & Email