Kochen
Schreibe einen Kommentar

Kochen mit Beltane Chop Suey

 

heute habe ich ein sehr leckeres Rezept für euch, wenn ihr auch so gerne Asiatisch / Thailändisch mögt. Ich liebe die Gerichte, aber nicht nur vom Asiaten oder Thailänder sondern ich bereite meine Gerichte lieber selbst und frisch zu und weiß was in meinen Gerichten der Inhalt ist. Es muss auch manchmal scharf sein oder mit viel Curry oder einfach beides.

Mein heutiges Rezept für euch ist Chop Suey und ist ein Gericht, das vermutlich in den 1860er Jahren von in den USA lebenden Chinesen erfunden wurde.
Es besteht aus verschiedenen Gemüse wie Bambussprossen, Mungbohnenkeimen und Pilzen und vielen weiteren Gemüsesorten.

Zum würzen habe ich unter anderen das Biofix von Beltane “Chop Suey – die chinesische Fleisch und Gemüsepfanne mit Sojasauce” erweitert habe ich die Sauce mit Kokosmilch und Curry.

Beltane Würzmischung zum Anbraten:
Rohrzucker, Meersalz, Koriander, Knoblauch, Ingwer, Pfeffer, Galgant, Chili, Lorbeer.
Die frische Zubereitung der Beltane Chop Suey Pfanne:
300 g Hähnchen oder Putenbrust
300 g gemischtes Gemüse
z.B. Lauch, Karotten, Paprika, Pilze, Pilze, Zucchini, Sprossen
3 EL (30 ml) Sojasauce
200 ml Wasser
1 Dose Kokosmilch
2EL roter Currypulver
2EL Kokosöl
Gemüse in Streifen schneiden, Sojasauce, Kokosmilch und Wasser bereitstellen.
2 Esslöffel Kokosöl zusammen mit der Würzmischung 1 (kleiner Beutel) in eine nicht-haftende Pfanne geben. Anschließend Kochplatte erhitzen. Sobald die Gewürze ihren Duft verströmen, Fleisch zugeben und anbraten, Gemüse zugeben und weiterbraten.
Wasser und Sojasauce angießen, Würzmischung 2 (großer Beutel) einrühren und bei geschlossenem Deckel in ca. 6 Minuten fertig garen. Gelegentlich umrühren.
Tipp: Dazu passen gebratene Nudeln oder Basmati-Reis.
Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.