Lifestyle

DSGVO – neuer Blog – Kooperation – Verträge – alter Blog

Hallo meine lieben Leser!
Endlich ist es soweit und ich kann Euch wieder mit vielen neuen Berichten versorgen!
DSGVO – Einige haben es ja schon mitbekommen, eher betrifft es die Blogger unter uns, aber auch alle Firmen.
Der offizielle neue Datenschutz greift nun auch die sozialen Netzwerke an. 
Das heißt: „Sobald man Produkte im Internet veröffentlicht tritt der Datenschutz in Kraft. Denn jeder Link und jedes Produkt ist Werbung“.
Auf Instagram & Facebook wurde ich von mehreren Leuten vor einiger Zeit angeschrieben: „hey Steffi wie machst du das mit der neuen DSGVO-Verordnung – bloggst du weiter oder schließt du auch deinen Blog“.
… meine ersten Gedanken fuhren Achterbahn! Eigentlich kommen schon alle fünf Monate neue Regeln die man als Blogger & Influencer umsetzen muss. Langsam sollte man sich daran gewöhnen oder auch nicht und das Handtuch werfen und einknicken. Aber dieser Satz ist leichter gesagt als umgesetzt. Als Blogger steckt man viel Liebe und auch Zeit in einem Blog, wenn man es nicht nur als Hobby betreibt. Ich blogge jetzt seit November 2011 ja und auch mit einer Auszeit die man mal braucht.
Wenn man es so viele Jahre macht wie ich, fällt es sehr schwer seinen Blog einzustellen. Immerhin feiere ich heuer das 7 Jahr und es heißt doch bei allen das verflixte siebte Jahr überstehen oder untergehen.
Ich kann nur positives sagen, ich habe viele neue und feste Kooperationspartner bekommen. Dazu zählt Lilygardencandles, WACA, Folia, Inateck, AEG, Obstkisten, ebos-Geschenke, Obi, CREATIVE Lounge uvm worüber ich sehr stolz und dankbar bin.
Also warum sollte ich meinen geliebten Blog aufgeben nur weil es neue Regeln gibt? Nicht mit mir! Ich setze ein Zeichen und gebe mich den Regeln hin. Wenn man etwas gerne und mit Liebe macht, versucht man alles Mögliche umzusetzen und muss sich eben anpassen.
Daher habe ich mich auch tagelang eingelesen und mich damit befasst, einen sehr guten Austausch hatte ich auch zu der lieben Marion von Kleinstadtschwatz.
Auch das Strato Team war mir eine sehr große Hilfe. Bedanken muss ich mich auch beim Jurist Herr Simon für die vielen Informationen und der Umsetzung.
Bei Elopage konnte man sich auch noch über einiges informieren und auch die Zusammenarbeit mit Silvia einer Bloggerkollegin und guten Freundin ist sehr gut gelaufen.
Nun das bedeutet für mich und meinen Blog folgendes:
Meinen Blog auf Blogger.de/com werde ich in den nächsten Tagen löschen. Warum? Blogger.de/com bietet keinerlei Möglichkeiten für die Einsicht der IP Adresse an. Man benötigt ab den 25.5 auch eine eigenständige Datenbank mit MySQL-Zugriff (das ist der Zugriff nicht nur auf die IP – denn diese kann auch mit einem VPN gestreckt werden) bei voller Einsicht hat man das Vergnügen eine VPN Auflistung zu sehen. Daher will man auch den DSGVO – mehr Sicherheit im Netz!
Die Kommentarfunktion ist eigentlich schon lange ein roter Faden, denn es haftet nicht nur der Verfasser eines Kommentars, sondern auch der Inhaber der Webseite. Nach den neuen Datenschutzverordnungen reicht der Hinweis „aus rechtlichen Gründen“ leider nicht mehr aus. Solange es kein aktuelles Plugin bei WordPress zu DSGVO geben wird, sollte man die Kommentarfunktion abschalten oder auf eigenes Risiko erwischt zu werden eingehen. Ich habe mich schon seit einem Jahr gegen die Kommentarfunktion auf meinen Blog entschieden und mir fehlt trotzdem nichts.
Die alten Kommentare habe ich alle gelöscht auch aus der Datenbank somit ist die IP Adresse des jeweiligen damals verfassten Kommentares auch gelöscht.
Man kann ja auch auf den sozialen Plattformen sich weiterhin über das Produkt austauschen. Bei Fragen zu Produkten kann man mir auch eine Mail an: info@srreview.net zukommen lassen. Daher ist mein Blog lediglich eine Informationsquelle und kein Kommentaraustausch.
Das Kontaktformular habe ich auch nicht eingebaut, sondern es ist lediglich ein Verweis auf meine Mailadresse.
Der Newsletter wurde komplett ausgelassen. Da kann man sich auf Facebook oder auch auf Instagram erfreuen in meinen Storys.
Die Plugin Skripte der sozialen Netzwerke sind von mir auch nicht mehr übertragen. Diese wurden mit zulässigen „freien Lizenz-Bildern“ und mit einem „NoFollow-Link“ ersetzt.
Die im unteren Teil des Blogs auffindbaren Logos von den Kooperationspartnern wurden exakt mit einem NoFollow-Link komprimiert genauso wie alle weiteren Links auf meinen Blog.
Der Datenschutz (DSGVO) wurde speziell auf meinen Blog angepasst.
Das aktuelle Impressum besteht hier sowohl als auch auf Facebook, Instagram und Twitter.
Eine Versicherung für Cyberschutz & surfen mit dem Identitäts-Schutz PLUS ist abgeschlossen.
Das aktuelle Verzeichnis über alle Berichte lege ich vor. Derzeit arbeite ich ordnungsgemäß daran.
Ab heute werde ich allerdings wieder das bloggen aufnehmen und ich freue mich über jeden einzelnen anstehenden Bericht, denn ich bin mit viel Liebe dabei und freue mich über jede einzelne Vorstellung auf meinem Blog und in meiner Community.
Daher freue ich mich, wenn Ihr mich weiterhin unterstützt! Ihr seid super!
Für Fragen zur Umsetzung des Blogs auf den DSGVO helfe ich gerne weiter.
Mein alter Blog schließt am 18.03.2018 – Ein Ende kann ein neuer Anfang sein! Ich blogge weiter!
Durch meinen Neustart mit der Umstellung auf einen eigenen Server und einer neuen Plattform gibt es heute auf Facebook ein weiteres Gewinnspiel für Euch!
Liebe Grüße Eure Stefanie