Kaffee, Produkte im Test, Produktvorstellungen
Kommentare 2

Jacobs Vielfalt für das Nescafé® Dolce Gusto®* System

Dieser Beitrag enthält Werbung

Die neuen Jacobs Kapseln sind geeignet für das Nescafé® Dolce Gusto®* System und bieten eine große Vielfalt an leckeren Kaffee Variationen und genau das durften wir testen und ich stelle diese Kapseln euch sehr gerne vor, aber es ist auch nicht alles toll und das liegt mir echt auf der Seele.

Jacobs Kapseln

Der Duft von frischem Kaffee entführt uns doch alle wie im Flug in eine andere Welt, wir lieben Kaffee und trinken viele verschiedene Vielfalt an leckeren Kaffee. Mein Herz schlägt derzeit für den Jacobs Balace Filterkaffee und da kam dieser Test mit den neuen Jacobs Kapseln genau richtig. Wir besitzen seit Jahren ein Nescafé® Dolce Gusto®* System und setzen diese auch gelegentlich ein. Auch Freunde von mir besitzen dieses System und da kann man sich immer mal auf einen schnellen Kaffee treffen.

Jacobs Cappuccino

Der Cappuccino ist schon echt lecker, besser als der Instant Cappuccino finden wir. Er ist schnell zubereitet und sieht auch noch im Glas sehr gut aus. Der Cappuccino besteht aus zwei Kapseln zum einen aus gemahlenen Röstkaffee in der braunen Kapsel und aus ein Vollmilchpulver mit Zucker in den weißen Kapseln.

Die Kapseln lassen sich perfekt in das Nescafé® Dolce Gusto®* System einlegen und es läuft auch nichts über, wie bei manchen billigeren Systemkapseln für die Maschine.

Die Latte Macciato hat einen sehr leckeren cremigen und weichen Geschmack. Der UVP beträgt im Handel 3,99€ ist daher sogar billiger als die von Nescafé®

Jacobs Café au Lait

Seit August 2018 gibt es diese Jacobs Kapseln und der Café Au Lait rundet mit einem süßen Geschmack das Kaffeeerlebnis auf. Mein Sohn findet diesen Kaffee sehr lecker und trinkt den Kaffee auch gerne zum Frühstück oder am Nachmittag.

Der Jacobs Grande steht bei uns noch zum testen aus. Werde euch aber noch einen Bericht darüber verfassen.

Nun kommen wir aber mal zum negativen Teil der Kapsel-Geschichte, die aber mit dem Kaffee von Jacobs nichts direkt zu tun hat, ich aber negativ bewerten muss!

Der ganze Müll, der durch diese Kapseln entsteht, ist schon eine sehr große Katastrophe für unsere Umwelt. Leider bringt aber im Gegensatz zu Nescafé der Jacobs-Handel noch mehr Plastik mit sich, denn es reicht ja eigentlich die Kapseln schon selbst, aber diese von Jacobs sind nochmal in einer Art Plastikfolie verpackt und das ärgert mich schon, denn man sollte doch der Umwelt etwas Gutes tun!

Der Jacobskaffee selbst ist sehr gut und auch die Sorten der Vielfalt mag ich, bzw. hat mein Sohn gerne am Nachmittag getrunken.

Ich habe auf Amazon und eBay gesehen, dass es wiederverwertbare Kapseln gibt, ich selbst habe mich damit noch nicht befasst, aber man könnte sich ja mal diese Kapseln besorgen und einfach den Kaffee von Jacobs da einfüllen. Ich werde es mal in Angriff nehmen und euch davon berichten

Wir trinken den Kaffee in den Kapseln nicht sehr oft, dennoch fallen aber pro Packung trotzdem mindestens 16 Kapseln an, somit ist es einfach nicht nachhaltig!

Wie sieht ihr das mit den Kapseln, der Umwelt und schmeckt euch der Kaffee?

Liebe Grüße, Eure

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit „Brandnooz“ vielen lieben Dank. Die „Jacobs Kapseln“ wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt und spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung zum Produkt wieder und enthält dadurch Werbung.

2 Kommentare

  1. Genau wegen der enormen Menge an Müll habe ich mich vor gut 9 Monaten von meiner Kapselmaschine getrennt. LG Romy

  2. SRReview sagt

    Hallo Romy, ich kann dich so gut verstehen, es ist echt viel Müll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.