Kochen, Produkte im Test
Schreibe einen Kommentar

Schweinelendchen mit Fächerkartoffeln und Gewürze von Gewürzstübchen

#Werbung #Rezept
Rezept für Schweinelendchen mit Fächerkartoffeln und Werbelink für die Zutaten zu Gewürzstübchen.

Die Firma Gewürzstübchen hat mir sehr anspruchsvolle Gewürze aus Ihren Bestand zukommen lassen. Vielen lieben Dank nochmals für die tollen Produkte die ich derzeit für Sie testen darf. Gewürze verleihen einer Mahlzeit eine besonders feine Geschmacksnote. Besonders Kräuter, Salz und Pfeffer sind zum Würzen sehr beliebt und so habe ich zu diesen aktuellen Rezept außer Kaffee-Salz alle Gewürze von Gewürzstübchen verwendet.

Erstmal habe ich die Schweinelendchen kalt abgewaschen und mit einen Zewa Tuch trocken getupft. Danach habe ich die Lendchen mit Kaffeesalz gewürzt und ja wie man schon auf den Bildern erkennen kann habe ich das Rührei und das Quark-Kräuter Gewürzmittel verwendet. Da ich die beiden Gewürze so lecker und genussvoll finde. Vorab, natürlich habe ich auch andere Rezepte wie Rühreier oder Kräuterquark schon mit den Gewürzmischungen zubereitet und werde diese Euch auch in den nächsten Tagen vorstellen.

Die Kartoffeln sind sehr einfach in der Handhabe. Gründlich waschen, da die Kartoffeln mit der Schale gegessen werden, dass kennt man von den Potatos-Ecken ja auch schon. Die Fächerkartoffeln werden nach dem waschen auch trockengerieben. Dann werden sie in 1 cm Abstand geschnitten (Vorsicht nicht ganz durchschneiden, so dass man kleine halbe Scheiben hat). Nun habe ich die Kartoffeln in eine Feuerfeste Form gegeben und mit Olivenöl bestrichen. Danach würzte ich die Kartoffeln mit Kaffeesalz und mit den beiden anderen Gewürzen nach. Einen Zweig Rosmarin aus Mamas Garten kam hinzu und wanderte bei 180° – 35 Minuten in den Ofen. Ab und an habe ich das Olivenöl das in der Form ist wieder verwendet um die Kartoffeln damit einzupinseln. Man kann in den letzten Minuten der Garzeit im Ofen noch Parmesan auf die Kartoffeln geben ist auch sehr lecker. Habe ich aber nicht gemacht.

Die Lendchen werden in der Pfanne mit Zwiebeln scharf angebraten. Mit 300 ml Wasser aufgießen, Schweinebraten-Soße einrühren und 30 Minuten köcheln lassen. Danach legt man das Fleisch auf ein Schneidebrettchen und lässt es 5 Minuten auskühlen, so kann man es besser in Scheiben schneiden. Dann habe ich das Fleisch mit der Soße in eine feuerfeste Form gegeben und habe es auch in den Backofen für ca. 10 Minuten gegeben.

Eigentlich ist ja das Quark-Kräuter Gewürz für den Quark oder Tipps – aber auch für Frischkäse gedacht. Ich habe es einfach in meinen Gerichten verwendet, weil mir das sehr gut schmeckt.
Es befinden sich 40 g Kräuter in einer wiederverschließbaren PE-Transportbeutel und man braucht echt nicht viel davon. Für dieses oben genannte Rezept.
 
Zum Quark habe ich einen Esslöffel dieser leckeren Mischung bei 250 g verwendet. Genauso kann man es bei einem Frischkäse anwenden. Wichtig ist, dass man die Gewürze 5 Minuten ziehen lässt.
Bei einem Dipp verwendet man natürlich weniger Kräuter, da reicht sogar ein Teelöffel davon aus.
Der Rührei-Würzer smoky mit Rauchsalz sagt eigentlich schon alles aus. Das Gewürz ist auch in einem wiederverschließbaren PE-Transportbeutel. Man muss es erstmal am besten vermischen oder umfüllen. Ich mache sonntags oft Rühreier zum Frühstück oder es gibt zum Abendbrot Rühreier mit Salat da finde ich das Gewürz so lecker, davon werde ich aber noch extra berichten.
Ich habe das Gewürz auch für dieses Essen verwendet und es ist so lecker gewesen. Einfach perfekt!

Dahmen ist eine Gemeinde im Südosten des Landkreises Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde wird vom Amt Mecklenburgische Schweiz mit Sitz in der nicht amtsangehörigen Stadt Teterow verwaltet.

Auf den Marktständen vor Ort bekommt man eine große Auswahl an Gewürzen verkauft. Frank und Christel Borchert sind ab April / Mai bis Oktober bei guten Wetter anzutreffen, die Markttermine findet man auf der Webseite vor. Die beiden betreiben alleine ihr Gewürzstübchen und haben keine weiteren Mitarbeiter. Wer die Möglichkeit nicht hat vor Ort zu kaufen, bietet das Gewürzstübchen neben den Marktständen auch einen Online – Handel an und man kann sich seine Gewürze bequem im gut übersichtlichen Shop bestellen. Ein Service den heutzutage viele Menschen nutzen.

Die Auswahl an Gewürzen ist sehr groß. Es gibt auch immer neue Gewürze, das reinschnuppern lohnt sich sehr. Ich koche ja täglich frisch und liebe es mit Gewürzen zu spielen um auch verschiedene Geschmacksrichtungen zu testen.

Gewürze, Gewürzmischungen, Salze, Teesorten, Edel Bonbons, Gewürze zum Grillen im BBQ Style aber auch zum Marinieren. Man findet Gewürze aus der Mediterranen Küche vor und Gewürze auch zum Backen. Man hat auch eine Auswahl für Angler und Fischer getroffen sowohl auch für das Schlachtfest.

In der Rubrik Rezepte & Mitteilungen findet man sehr viele Gerichte die man Nachkochen kann, übrigens werde ich diese auch in nächster Zeit mal ausprobieren.

Das Gewürzstübchen ist BIO-zertifiziert und die Kundenbewertungen ergeben einem Käufersiegel von “sehr gut” ab.

Ansonsten kann ich noch eine Mitteilung zur Zahlung geben. Man kann im Online-Shop beim Gewürzstübchen mit PayPal, VISA, Kauf auf Rechnung, Sofortüberweisung oder Lastschrift bezahlen.

Freut Euch jetzt schon auf weitere Gerichte mit der Produktvorstellung von den Gewürzen aus dem Gewürzstübchen aus Dahmen.

Die Gewürze wurde mir vom “Gewürzstübchen” Vergütungsfrei zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank nochmals dafür.
Der Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.